Franz, die Messaging App | Füfer und Weggli

Franz, die Messaging App

  Lesedauer 1 Min. 23 Sek.
Von
In Aufwisch
Schlagwörter: , , , , ,

Wer mit Microsoft Office 365 arbeitet kennt vielleicht das Problem. Man ist in unterschiedlichen Organisationen tätig. In der Firma, im Verein, vielleicht noch bei einem Kunden, in einem Projekt oder im Studium. Und in allen Organisationen arbeitet man mit Microsoft Teams. MS Teams ist leider (noch) nicht Multi-Domain-fähig, sodass man sich mehrmals täglich vom Konto der einen Organisation abmeldet und an den anderen Konten anmeldet, damit man alles mitkriegt was man aus den unterschiedlichen Teams und Kanälen mitkriegen sollte. Dies ist umständlich und über kurz oder lang passiert es, dass man wichtige Nachrichten und Infos übersieht. Internet Foren sind voll von Diskussionen zum Thema und Microsoft verspricht schon seit Jahren Abhilfe. Doch konkret ist ein mehrdomainfähiges Teams nicht in Aussicht.

Hier hilft die App Franz 5 von Stefan Malzner aus Wien weiter. Franz ist eigentlich ein abgespeckter Chromium Browser, in dem mehrere Instanzen von ganz unterschiedlichen Messaging Apps, so auch von Microsoft Teams, eingerichtet und parallel betrieben werden können. Dadurch hat man gleichzeitig Zugang zu allen Teams, in denen man Mitglied ist, auch wenn sie zu unterschiedlichen Organisationen mit unterschiedlichen Domains gehören. Franz kann aber noch mehr. So lassen sich weit über 50 andere Messaging Dienste, von Threema, über Whatsapp bis zu Skype und Android Messaging (SMS), gleich mehrmals integrieren. Man verwaltet alle Dienste über die Oberfläche von Franz.

Eine gute Idee, die einem das Alltagsleben wirklich erleichtern kann. Franz 5 kann kostenlos genutzt werden, mit dem Nachteil, dass es eine Weile dauert bis die Dienste geladen werden. Wer das umgehen will kauft Franz Premium für EUR 36 im Jahr oder EUR 4 im Monat.

Vorteile:

  • Grosse Auswahl an Messaging Diensten
  • Selbst E-Mail Konten können integriert werden
  • Läuft unter Windows, MacOS und Linux
  • Franz ist OpenSource Software, der Quellcode der App kann jederzeit auf GitHub eingesehen werde, was (ziemlich) sicherstellt, dass keine persönlichen Messaging Daten übermittelt werden

Nachteile:

  • Sehr Ressourcen hungrig, nicht empfehlenswert für Geräte mit weniger als 8 GB RAM
  • Der Messanger Signal kann nicht eingebunden werden

Einen Versuch ist Franz allemal wert, viel Spass beim Ausprobieren!

 

Teilen

Franz, die Messaging App
Von  am Do. 23. Mai 2019
keine Kommentare
Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.